DEALS

Erstmals gratis: Big Lens | LEIDER ABGELAUFEN

big lens iPhone 5 AppsMit der iPhone Kamera lassen sich wirklich gute Fotos machen, doch im Vergleich zu hochwertigen Digitalkameras fehlt es dieser an Tiefenschärfe. Nur mit einem großem Objektiv, der richtigen Blendeneinstellung und einem großen Bildsensor lassen sich bestimmte Objekte selektiv scharf stellen.

big lens iphone apps

Dabei verschwimmt der Hintergrund bei kleiner Blendenzahl deutlich und das Motiv erhält meist die gewünschte Ästhetik. Dies ist jedoch nicht mit dem Tilt-Shift-Effekt zu verwechseln, bei dem der Bildausschnitt wie eine Miniaturlandschaft zur Geltung kommt. Durch die kleinen Kamerabauteile des iPhones werden fast alle Bereiche des Fotos scharf gestellt, doch mit Hilfe der momentan kostenlosen App Big Lens lassen sich Unschärfen wie mit einer echten Spiegelreflexkamera simulieren. Die Funktionsweise des normalerweise 89 Cent teuren Tool ist relativ einfach: Entweder wählt man ein Foto aus dem Archiv oder schießt ein Foto mit der iDevice-Kamera. Anschließend lässt sich der Bereich markieren, der scharf gestellt werden soll. Dabei stehen viele weitere Einstellungsmöglichkeiten wie die Blendenöffnung, Objektivauswahl sowie 18 unterschiedliche Filter zur Verfügung, die das Foto einmalig wirken lassen. Die bearbeiteten Werke können direkt aus der App auf dem iPhone gesichert, per Email verschickt oder in die Dropbox geladen sowie auf Facebook und Picasa gepostet werden.

 


Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Christoph Altwasser

Redakteur | Geschäftsführer

Nach Oben