NEWS & DEALS

Unsere Lieblingswidgets

Unsere Lieblingswidgets

In diesem Artikel gehen wir nicht auf den Funktionsumfang der eigentlichen App ein, sondern beschreiben die besten Widgets für das iPhone. Widgets wurden mit iOS 8 eingeführt und lassen sich in die Mitteilungszentrale des iPhones integrieren.

Eines der ersten deutschen iPhone Programme, das ein dazugehöriges Widget mitgeliefert hat, war WeatherPro von MeteoGroup. Das gut umgesetzte Widget informiert über die wichtigsten Wetterdaten für den eigenen Standort. Angezeigt werden, die aktuelle Temperatur, Wind und Windrichtung, die erwartete Niederschlagsmenge und der gemessene Luftdruck. Leider lässt sich das Widget bis dato nicht personalisieren. In unserem Tests funktionierte das WeatherPro Widgets besonders beim Ortswechsel etwas träge. Abhilfe schafft in solch einem Fall ein Tap auf die Anzeigefläche von WeatherPro innerhalb der Mitteilungszentrale. Dadurch öffnet sich die App und startet die Lokalisierung erneut.

Wer Evernote genauso leidenschaftlich nutzt wie unsere Redaktion, wird bereits über das geniale Widget gestolpert sein. Mit der Erweiterung für die Mitteilungszentrale von Apples mobilen Betriebssystem lassen sich neue Notizen noch einfacher anlegen: Über die fünf dezenten Schaltflächen, lassen sich neue Einträge zu allen verfügbaren Notiztypen starten. Egal ob man nur eine schriftliche Notiz, eine Erinnerung oder eine neue Todo-Liste anlegen möchte oder eine Bildnotiz abspeichern möchte oder ein Objekt direkt fotografieren und in Evernote sichern möchte, all das ist ab sofort einen Wisch und einen Knopfdruck entfernt - egal in welcher App oder Untermenü man sich befindet. Leider ist auch dieses Widget bis dato nicht personalisierbar.

Apps mit denen sich die Aktivität der iDevice Hardware überprüfen lässt, gibt es in der AppStore Unterkategorie „Dienstprogramme“ ohne Ende. Mit dem Widget der iMonitor App lassen sich diese Daten nun endlich auch über die Mitteilungszentrale darstellen. Im Vergleich zu gewöhnlichen Monitor Apps hat das den Vorteil, das Prozessorleistung und Arbeitsspeicherauslastung und Datendurchsatz auch bei der Benutzung von anderen Apps  leicht gemessen werden kann, indem die Mitteilungszentral per Fingerwisch nach unten gezogen wird. Auch die Anzeige des noch verbleibenden freien Speicherplatz kann besonders bei Geräten mit kleinerer Speicheraustattung von großem Nutzen sein, da so zum Abrufen nicht mehr mühselig das Untermenü der Einstellungen aufgerufen werden muss.

Die 3,5 MB große Widget-App NitroStats ist ein kleines Tool, das bis dato drei Funktionen vereint, die sonst umständlich über die iPhone Einstellungen oder Drittanbieter Apps abgerufen werden müssen. Zu den Funktionen gehören die Abfrage des bereits verbrauchten mobilen Datenvolumens, der verfügbaren Speicherkapazität des iPhones sowie des Pings auf Erreichbarkeit der eigenen Webseite. Alle drei Daten lassen sich in der App und zudem mit nur einem Wisch als Widget in der Mitteilungszentrale in Form von Tortendiagrammen anzeigen. Die Abfrage des mobilen Datenvolumens bleibt jedoch bis auf Weiteres nur für Kunden von t-mobile, congstar und klarmobil vorbehalten. Die Volumenabfrage erfolgt über die offizielle Webseite der Telekom pass.telekom.de, die aber nur im mobilen Datennetz der Telekom funktioniert. Alle anderen Anbieter wie O2, Vodafone und E-Plus werden zur Zeit noch nicht unterstützt.

Mit dem Widget von Currency, einem gut funktionierende Währungsrechner, ist man kurstechnisch immer auf dem aktuellsten Stand. Besonders im NON-EU-Ausland lässt sich mit diesem Widget unnötige Handgriffe und Zeit sparen. Währungen, die man innerhalb der App als Favoriten definiert, werden in der Widget von der kostenlosen App Currency angezeigt. Im Vergleich zu anderen hier vorgestellten Eweiterungen für die iOS Mitteilungszentrale, handelt es sich bei dieser um ein interaktives Widget: Ein Währung lässt sich per Tap als Basiswährung auswählen, an der sich die darunter angezeigten Kurse orientieren. Sehr gefallen hat uns, dass sich häufig verwendete Werte wie 1 bis 5 sowie 10, 100 und 1000 direkt im Widget einfügen lassen. Für speziellere Preise kann per Tap die App geöffnet und herangezogen werden.

Die App Countdowns erweitert die iOS-Mitteilungszentrale um ein Feld für Countdowns. Die kostenlose App erlaubt das Festlegen von verschiedenen Terminen bzw. Events. Dabei kann nicht nur das Datum sondern auch die genaue Uhrzeit festgelegt werden und das Widgets zählt unaufhörlich herunter, bis das Ereignis erreicht wurde. Jeder Countdown wird übersichtlich, mit verbleibenden Tagen, Stunden Minuten und Sekunden aufgeschlüsselt. Jeder Countdown lässt sich mit einem Alarm verknüpfen, der startet sobald der Event ansteht. Besonders für wichtige Geburtstage, berufliche Ereignisse und sonstige Ereignisse, die man im Auge behalten möchte, ist das Widget von Countdowns eine echte Bereicherung.

Das Widgets der App „Vidgets“ positioniert sich als „All-in-one“ Lösung für die iPhone Mitteilungszentrale. Das personalisierbare Widget bietet mehrere Anzeigefensterchen für Messwerte, die die Sensorik des iPhones erheben kann. So bietet findet sich bespielsweise eine Km/h Anzeige, ein Kompass und eine Höhenangabe. Zusätzlich ist das Widget in der Lage Systemwerte, wie freier Speicher von Arbeitspeicher sowie Festplatte  und mehr oder weniger genaue Temperaturwerte zum eigenen Standort ausgeben. Den Sinn der Akkuanzeige erschließt sich uns auch nach längerem Nachdenken nicht. Aber sinnfreie Funktionen bei „All-in-one“ Apps sind wir ja bereits gewöhnt. Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit, die einzelnen Fensterchen frei anzuordnen. Die Konfiguration des Widgets findet innerhalb der App Vidgets statt und erinnert etwas an die Sortierung des iOS Homescreen. Wem das voreingestellte Weiß für Schrift und Icons zu langweilig ist, kann aus sieben verschiedenen Farbthemen wählen.

Die kostenlose App Textflight und das dazugehörige Widget erweitern die Mitteilungszentrale um einen freibeschreibbaren Textbereich, der für Erinnerung oder sonstige kurze Notizen herangezogen werden kann. Ein Tap auf das Textflight Widget öffnet die dazugehörige App, die eigentlich nur aus einem Texteingabefeld besteht. Sobald die Notiz eingetippt wurde, gilt es auf „Apply“ zu tippen, damit die App das Widget aktualisiert. Mehr gibt es zu dieser werbefinanzierten App nicht zu erzählen.


Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Piyal Ranasinghe

Gründer | Autor | Designer

Nach Oben