MaptoSnow

verfasst von 

MaptoSnow iPhone AppsMaptoSnow kombiniert Tracking Tool und eine Art Belohnungssystem in einer App. Dabei steht die sportliche Herausforderung im Vordergrund und wird durch spielerische Züge verfeinert.

MaptoSnow iPhone Apps

Die Idee dahinter ist wirklich genial und revolutioniert das Wintersporterlebnis. Der Grundgedanke der App ist der, dass sportliche Leistungen der Wintersportler aufgezeichnet und mit Coupons sowie Geschenken belohnt werden. Die Anwendung verfügt über ein GPS Tracking, das Geschwindigkeit, zurückgelegte Höhenmeter oder gefahrene Pistenkilometer aufzeichnet. Durch die genaue Lokalisierung kann die App sogar erkennen in welchem Lift man sich befindet oder auf welchem Pistenabschnitt im Skigebiet man unterwegs ist. Der Clou an dieser Sache ist nun, dass es für Leistungen Belohnungs-Pins gibt. Beispielsweise erhält man den "Überflieger Pin" beim Erreichen von 2. 000 Metern, den "Lazy Dog Pin" bei zu langem Pausieren auf der Hütte, den "10 Pisten-Pin" bei erfolgreichem Absolvieren von 10 Abfahrten oder den "40km/h Pin" beim Erreichen von einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 40 km/h. Insgesamt gibt es weit über 100 verschiedene Pins, die gesammelt werden können. Hinter dieser Idee steckt ein ausgeklügeltes Gutscheinsystem. Ö̈rtliche Betriebe sowie große Unternehmen können die Pins als Werbemedium buchen und mit einer Belohnung versehen. Beim Sammeln eines Pins erhält der Sportler beispielsweise ein Freigetränk auf der Hütte oder einen Rabatt im Sportgeschäft. Dadurch profitieren beide Seiten: Der Sportler ist stolz auf seine Trophäe und das Geschäft freut sich über einen neuen Kunden. Durch das Sammeln von Pins erhält man zusätzlich Punkte, die in ein Wettkampfsystem übertragen werden. Jeder gesammelte Pin bringt dem Sportler so eine bestimmte Anzahl von Punkten und beeinflusst damit die Platzierung im Wettkampf. Dieser Wettkampf besteht nicht nur aus einer nichtssagenden Rangliste, sondern die Bestplatzierten können tolle Sachpreise wie zum Beispiel ein paar neue Skier abstauben. Durch den GPS Einsatz wird eine Internetverbindung überflüssig, da das Tracking und das Belohnungssystem auch offline funktionieren. Lediglich für die Datensynchronisation und das Einsehen von Ranglisten wird eine Internetverbindung benötigt. MaptoSnow wird in den größten europäischen Skigebieten unterstützt. Informationen können auf der Webseite des Unternehmens eingesehen werden. Die App verbindet Spaß und Herausforderung in einer bis dato noch nie da gewesenen App.


Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Letzte Änderung am Montag, 19 Januar 2015 17:07
Christoph Altwasser

Redakteur | Geschäftsführer

Mehr in dieser Kategorie: « ortovox Schneehöhen.de »
Nach Oben