Alayer

verfasst von 

Alayer iPhone 5 AppsTriviale Bildbearbeitungen ebenso wie kleine Korrekturen an Fotos gehören schon lange zu dem Funktionsumfang von iOS. Die Anzahl an Apps, mit denen solche simplen Verbesserungen vorgenommen werden können, ist kaum überschaubar.

 

 

alayer iphone apps

Einige davon erledigen die Aufgaben zuverlässig, andere dagegen erfüllen leider nicht die erwünschten Erwartungen. Nicht so die App Alayer, die uns vor allem durch das sehr stylische Design anspricht. Doch nicht nur das optische Erscheinungsbild der App überzeugt uns, sondern auch die unkomplizierte sowie eingängige Handhabung der Anwendung und die erzielten Ergebnisse. Nachdem man ein Bild aus der Fotobibliothek ausgewählt oder direkt mit der Kamera aufgenommen hat, kann auch schon losgelegt werden. Wie der Name der App andeutet, lassen sich mehrere Ebenen pro Bild einfügen. Über die verschiedenen Layer können Effekte, Texturen, Linsenspiegelungen, Farbverläufe, Lichtspiegelungen, Färbungen und Bildkorrekturen in bestimmten Bereichen des Bildes angewendet werden. So lässt sich beispielsweise auf einem Portrait, das mit einer Textur unterlegt wurde, mit Hilfe eines Radiergummis das Gesicht freistellen. Der Rest des Fotos erscheint weiterhin in der gewählten Textur. Die Transparenz der einzelnen Ebenen kann ebenso justiert werden wie Schärfe, Helligkeit, Kontrast, Farbton, Sättigung, Farbbalance und die Belichtung. Sehr gefallen hat uns die Tatsache, dass die App keinerlei In-App-Käufe verlangt, um Zugriff auf die unterschiedlichen Effekte, Texturen etc., zu erhalten. Insgesamt gibt es mehr als 70 verschiedene Layer mit denen man die eigenen Aufnahmen bearbeiten kann. Die fertigen Bilder lassen sich selbstverständlich in der Foto App abspeichern, per Email versenden oder auf Facebook und Twitter teilen.


Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Letzte Änderung am Sonntag, 18 Januar 2015 13:30
Christoph Altwasser

Redakteur | Geschäftsführer

Mehr in dieser Kategorie: PhotoWizard »
Nach Oben