Mein Kleiderschrank

verfasst von 
Mein Kleiderschrank - 3.7 out of 5 based on 6 votes

Mein Kleiderschrank iPhone AppsDie App Mein Kleiderschrank stößt sicherlich auf mehr Begeisterung bei den weiblichen als bei den männlichen iPhone Usern. Die Anwendung macht es möglich sämtliche Outfits stets mit sich zu führen - selbstverständlich nur im Hosentaschen- bzw. Handtaschenformat.

Mein Kleiderschrank iPhone Apps

Mein Kleiderschrank bietet im Grunde genommen zwei wesentliche Funktionen: zum einen verhilft die App bei Shoppingtouren nicht den Überblick zu verlieren, welches Kleidungsstück oder Accessoire man bereits besitzt und zum anderen kann eine Art Outfit-Tagebuch angelegt werden. Um seinen kompletten Kleiderschrank oder zumindest die wichtigsten Klamotten stets griffbereit zu haben, müssen selbstverständlich zuerst einmal die Regale der App befüllt werden. Mit einem Tap auf "Mein Kleiderschrank" auf der Startseite gelangt man zu diesem Bereich. Damit nicht alle Klamotten durcheinander im virtuellen Schrank herumliegen, gibt es 14 verschiedene Regale, wie beispielsweise T-Shirts, Kleider, Pullover und Schuhe, um seine Sachen dort einzuordnen. Das Anlegen von den Outfits ist schnell erledigt: einfach ein Foto schießen, bei Bedarf eine Kurzbeschreibung hinzufügen und zwischen einem und fünf Sterne für den Wohlfühl- und Eleganzfaktor vergeben, fertig! Die zweite Funktion, das Outfit-Tagebuch, macht einerseits Sinn, wenn man sich für besondere Anlässe, wie Hochzeiten, Geburtstage, Feiern oder Dates schick macht, andererseits behält man zum Beispiel auch den Überblick über die Outfits im Business-Alltag. Das Tagebuch wird im Prinzip genauso angelegt wie der Kleiderschrank - einfach ein Foto machen, eine Kurzbeschreibung angeben und die Sterne verteilen. Somit ist es immer möglich unter dem Punkt "Meine vorherigen Outfits" die entsprechende Klamotten-Kombination zurückzuverfolgen und ein doppeltes Outfit auf einer Hochzeit oder bei einem Business-Vortrag zu vermeiden. Die Idee der App ist auf jeden Fall mal etwas Neues und wer sich die Mühe macht, seinen Kleiderschrank abzufotografieren, kommt bei der nächsten Shoppingtour sicher nicht durcheinander, welche Klamotten bereits Zuhause im Schrank liegen oder welches Outfit man beim letzten Date anhatte.


Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Letzte Änderung am Montag, 19 Januar 2015 11:48
Piyal Ranasinghe

Gründer | Autor | Designer

Nach Oben