Crafty Remote App

verfasst von 
Crafty Remote App - 4.2 out of 5 based on 5 votes
strava apple watch appDer Smartphone gesteuerte Vaporizer "Crafty" von der Firma Storz & Bickel zählt definitiv zu den ausgefallensten Produkten mit App Anbindung, die wir in den letzten fünf Jahren vorgestellt haben. Ähnlich wie bei dem Blutdruckmessgerät von Withings oder den VitaDock Geräten von Medisana, handelt es sich bei diesem Produkt nicht um ein Accessoire, sondern um ein medizinisches Gerät: Genauer aus dem Bereich der Aromatherapie.

Bluetooth vaporizer watch apps

Beispielsweise schwören Asthmatiker darauf, dass das Verdampfen und Inhalieren von Kamille die Bronchien entspannt. Eukalyptus wirkt bei der Inhalation kühlend, desinfizierend und löst bei einer akuten Erkältung festsitzenden Schleim. Eine aufschlussreiche Auflistung von verwendbaren Kräutern und deren Wirkung findet sich hier. Da die verschiedenen Pflanzen bzw. deren Wirkstoffe unterschiedliche Siedetemperaturen besitzen, lässt sich die Temperatur des Heizelements über die kostenlose App steuern.
Die Kommunikation zwischen Vaporizer und iPhone erfolgt über Bluetooth. Zur initialen Koppelung wird die Seriennummer des Gerätes benötigt, die sich auf der Unterseite befindet. Einmal gekoppelt, genügt das Starten der App sowie des Vaporizers und nach wenigen Augenblicken ist die Verbindung aufgebaut. Neben der Basistemperatur lässt sich ein weiterer Wert - die sog. Boost-Temperatur - festlegen. Selbstverständlich kann der Crafty auch verwendet werden, wenn man mal kein Smartphone oder Tablet zur Hand hat. Einmaliges Drücken des Anschalters lässt den Vaporizer mit der zuletzt eingestellten Temperatur starten, doppeltes Drücken erhitzt das Gerät auf die Boost-Temperatur. Ansonsten lässt sich über die korrespondierende App der Ladezustand des Lithium-Ionen-Akku einsehen und die Intensität der Status-LED steuern. Innerhalb der Crafty App finden sich neben den Einstellungsebenen zusätzlich nützliche Informationen wie ein Quick-Start-Guide, eine ausführliche Bedienungsanleitung und eine Übersicht mit verwendbaren Kräutern und deren Siedetemperaturen.
Auf den ersten Blick wirkt das Design des Geräts etwas ungewöhnlich. Bei genauerer Betrachtung erkennt man aber die Detailverliebtheit des schwäbischen Herstellers: Angefangen bei der perfekten Verarbeitung, über das effiziente Kühlsystem, bis hin zu einem modularen Aufbau des Geräts - trotz des Hosentaschenformats, sind hitzeempfindliche Komponenten wie Akku und Steuereinheit baulich getrennt. Das wirkt sich selbstverständlich, aber meiner Meinung nach voll gerechtfertigt, auf den Preis des Verdampfers aus. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 300 Euro ist der Crafty einer der teuersten, mobilen Vaporizer auf dem Markt. Aber bis dato auch der Einzige mit Bluetooth und einer korrespondierenden App.
Patienten, die mit der Aromatherapie akute Symptome lindern können, sollten Rücksprache mit Ihrer Krankenkasse halten. Meine Recherche ergab nämlich, dass in bestimmten Fällen die Anschaffungskosten eines Vaporizers übernommen werden, jedoch nur nach eingehender Einzelfallprüfung.



Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Letzte Änderung am Dienstag, 09 Juni 2015 11:06
Piyal Ranasinghe

Gründer | Autor | Designer

Mehr in dieser Kategorie: « Gira HomeServer SpotCam App »
Nach Oben