GADGET APPS

Freitag, 12 Oktober 2012 16:45

tellows pro  

verfasst von 

tellows pro Anruferkennung iPhone 5 AppsWas früher eigentlich nur Festnetznummern betroffen hat, ist mittlerweile auch ein größer werdendes Problem für Handynutzer: Immer häufiger kommt es vor, dass man Anrufe von unseriösen Callcenter erhält. Dabei handelt es sich meistens um Werbeanrufe, Abofallen oder Marktforschungsumfragen.

tellows pro Anruferkennung iPhone AppsMit der Tellows App erkennt man viele schwarze Schafe bevor das Gespräch beginnt. Der Dienst, der sich hinter dieser App verbirgt, verfolgt ein interessantes Ziel: Die systematische Katalogisierung von Callcenter-Rufnummern, die negativ aufgefallen sind. Dabei wird Tellows von der Nutzergemeinschaft unterstützt, das bedeutet, dass jeder aktiv helfen kann, die Datenbank zu vervollständigen. Die Funktionsweise der App ist ebenso simpel wie genial: Nachdem das Programm aus dem AppStore geladen und das erste Mal geöffnet wurde, muss man der App erlauben, Einträge im Telefonbuch des iPhones abzuspeichern. Tellows überflutet das Adressbuch nicht mit tausenden Einträgen, sondern legt lediglich drei neue Kontakte in einer separaten Gruppe an. Die gesamte Tellows Datenbank ist innerhalb dieser drei Einträge gespeichert und dadurch sogar kategorisiert: Tellows vergibt für jede Rufnummer eine Punktzahl (7,8,9), welche das Risiko, das von Anbietern ausgeht, definieren soll. Neben der Installation der neuen Kontaktgruppe bietet die Tellows-App eine zusätzliche Inverssuche, die es zum Beispiel ermöglicht, unbekannte Rufnummern, die über das Festnetz eingehen, nachzuschlagen. Es lassen sich auch unbekannte Privatnummern suchen, da sich die Suche nicht nur auf die Datenbank beschränkt. In unseren Tests informierte die App lediglich über die Herkunft der Vorwahl. Sehr gefallen hat uns, dass sich die Anwendung merkt, welche Nummer man bereits gesucht hat. Auch die Möglichkeit mobil neue Nummern einzutragen oder bestehende Einträge zu kommentieren und zu bewerten sagt uns sehr zu. Abgesehen von der Suchfunktion fungiert das Programm eigentlich als eine Art Updater, der die abgespeicherten Einträge vergleicht und vervollständigt. Damit die Einträge aktuell bleiben, muss die App von Zeit zu Zeit geöffnet und synchronisiert werden. Wünschenswert wäre natürlich ein automatischer Abgleich, jedoch lässt dies iOS unserer Meinung nach nicht zu. Ansonsten können wir an der Idee und auch an der Funktionsweise nichts beanstanden.

 


Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Letzte Änderung am Freitag, 05 September 2014 15:27
Piyal Ranasinghe

Gründer | Autor | Designer

Nach Oben