KOSTENLOSE APPS

Dienstag, 10 Mai 2011 12:09

Photosynth

verfasst von 

Photosynth kostenlose iphone appsMit der kostenlosen iPhone App Photosynth wird das Erstellen von Panoramen und Sphärenaufnahmen zum sprichwörtlichen Kinderspiel. Und dies auf technologisch höchster Ebene: Das Panorama wird live aus einzelnen Bildern erstellt. Die App übernimmt sogar das Auslösen für die Teilaufnahmen und hat somit die volle Kontrolle wie und wo der perfekte Schnittpunkt für die Bilder ist.

Photosynth kostenlose iphone appsDa die App die Daten des Kompass und des Beschleunigungssensors auswertet, ist Photosynth in der Lage, die schon geschossenen Bilder über das Livebild der iPhone Kamera zu legen, die Fotos werden an der exakten Stelle eingeblendet und erlauben einen lückenlosen "Fototeppich". Damit die App ein Foto schießt, muss mit dem Punkt in der Mitte auf den Rand eines Bildes gezielt werden und schon setzt Photosynth die Bilder zusammen. Im Grunde genommen muss während der Aufnahme nur darauf geachtet werden, dass das iPhone nicht wackelt und in die richtige Richtung gehalten wird. Auf dem iPhone Display kann während der Aufnahme der Fortschritt des Panoramas beobachtet werden. Hat man alle notwendigen Fotos im Kasten, muss man der App einen Augenblick Zeit geben, bis das fertige Panorama gerendert ist. Je nachdem aus wie vielen Einzelbildern das Panorama besteht, kann dieser Vorgang bis zu einer Minute dauern. Das errechnete Panorama wird in der App gesichert und kann natürlich auch betrachtet werden. Das Sichern in der Foto App ist ebenso möglich wie ein Upload zu Facebook, Bing Maps und zu Photosynth.net. Wie bereits erwähnt, ist diese App auch in der Lage, dreidimensionale Sphären zu erstellen. Jedoch ist uns in unserem Test keine komplette Sphäre gelungen: Bei der Aufnahme von Bildern mit geringer Struktur (z.B. Himmelsaufnahmen) fiel es der App sehr schwer einen gemeinsamen Schnittpunkt zu finden. Aber auch bei Indooraufnahmen senkrecht nach oben scheiterte Photosynth, vielleicht erhält das iPhone in dieser Position widersprüchliche Sensordaten. Ist dies der Fall, kann das Bild in einem manuellen Modus an der gewünschten Stelle positioniert werden. Alles in Allem ist Microsoft mit dieser App für das iPhone ein großer Wurf gelungen. Wir finden es wirklich toll, dass eine App mit so gut funktionierenden Panoramafähigkeiten kostenlos im AppStore zur Verfügung steht. Vielleicht erhofft sich Microsoft mit der Tatsache, dass die Panoramen bei Bing Maps einstellbar sind, eine kostenlose Alternative zu Googles Street View Fahrzeugen, rechtlich wären sie damit auf jeden Fall auf der sichereren Seite.

 


Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Letzte Änderung am Donnerstag, 20 November 2014 15:14
Piyal Ranasinghe

Gründer | Autor | Designer

Nach Oben