APP DES MONATS

Samstag, 31 August 2013 10:43

Worms 3

verfasst von 

Worms 3 iPhone 5 AppsDas Kultspiel Worms, das von der britischen Entwicklerschmiede Team 17 im Jahre 1995 für den PC und den Amiga auf den Markt gebracht wurde, ist auch heutzutage noch ein beliebtes Unterhaltungsspiel. Mit Worms 3 kommt nun die erste speziell für iOS Geräte programmierte Universal-App in den AppStore.

Worms 3 iPhone AppsIm Vergleich zu den bereits verfügbaren Titeln hat sich einiges im Bereich der Steuerung und im Gameplay getan. Den Entwicklern ist der Spagat zwischen altbewährtem Gameplay und strategischen Neuerungen gelungen. Denn neben einer überarbeiteten Steuerung gibt es dieses Mal verschiedene Klassen von Würmern sowie ein völlig neues Kartensystem. Wie gewohnt zieht man als Truppe, bestehend aus vier Würmern, in den Kampf. Doch in Worms 3 kann das Team aus unterschiedlichen Klassen zusammengestellt werden. Neben der Soldaten-Klasse gibt es zudem die Klasse der Aufklärer, Wissenschaftler und Schlägertypen. Alle vier unterscheiden sich in den Eigenschaften. So ist der Soldat ein Allrounder, der gute Allgemeinwerte besitzt. Der Wissenschaftler ist dadurch erkennbar, dass er sich etwas langsamer bewegt und weniger Schaden zufügen kann. Jedoch werden jedem Wurm im eigenen Team 5 Energiepunkte hinzugefügt, wenn der Wissenschaftler am Zug ist. Der Aufklärer ist schnell unterwegs, leicht verwundbar und kann lediglich geringen Schaden austeilen. Die Klasse der Schlägertypen macht ihrem Namen alle Ehre, da diese viel einstecken, aber ebenso gut austeilen kann. Neben den Klassen können pro Match bis zu drei Karten ausgespielt werden. So gibt es beispielsweise Karten, die jede Mine auf dem Spielfeld zur sofortigen Explosion bringen, die Anziehungskraft herabsetzen oder die Windstärke verändern können. Die Karten sind nicht, wie von uns angenommen, per InApp-Käufe zu erwerben, sondern lassen sich in den 27 Einzelspielermissionen verdienen. Viel mehr Spaß macht Worms 3 aber natürlich gegen menschliche Gegner. Hierzu stehen entweder der Pass and Play- oder der asynchrone Online-Modus zur Verfügung. Letzterer ist unserer Meinung nach jedoch etwas nervig, da man nach jedem Zug die Partie verlassen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder einsteigen kann. Mittels Push-Benachrichtigung bekommt man eine Meldung, dass der Gegner seinen Zug beendet hat und kann dann erst wieder in den Spielverlauf einsteigen. Diese Tatsache beeinflusst den Spielfluss ungemein. Ein weiterer Modus heißt Body Count. Hier stellt man sich mit nur einem Wurm einer unendlichen Armee von immer stärker werdenden Würmern und versucht, so lange wie möglich zu überleben.

 


Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Letzte Änderung am Montag, 09 Februar 2015 15:32
Christoph Altwasser

Redakteur | Geschäftsführer

Nach Oben