APP DES MONATS

Montag, 05 März 2012 18:42

Pages

verfasst von 

Pages iPhone AppsSolide Textverarbeitung mit einer guten Portion Design ist das was Apple mit ihrem iWork App Pages erzielen möchte. Optisch hat sich Apple nicht lumpen lassen und ein elegantes Interface mit optischen Layout Spielereien kombiniert, das dem User viele Möglichkeiten auf eine sehr intuitive Weise zur Verfügung stellt.

Pages iPhone AppsDer professionelle Anwender, der komplexe und individuelle Layouts erstellen möchte, bleibt über all den netten Spielereien leider etwas auf der Strecke, da schon das Anpassen der Textrahmengröße etwas gewöhnungsbedürftig ist und sich diese durch alle Bereiche der App zieht. Apple liefert gleich zu Beginn 16 Vorlagen, welche mit eigenem Text befüllt werden kann. Dennoch greift man für viele Dokumente schnell auf die "Leer" Vorlage zurück und muss sich dann mit der etwas eigensinnigen Bedienung auseinander setzen. Das Ex- und Importieren funktioniert ohne große Schwierigkeiten, macht jedoch in den meisten Fällen jede Form der Formatierung unmöglich. Folglich nutzt man Pages eher zum Aufsetzen von Dokumenten als deren Fertigstellung. Kleine Einstellmöglichkeiten, wie das Ändern der Buchstabengröße ist unproblematisch, jedoch lassen sich keine eigenen Werte eingeben. Es können alle verfügbaren Schriftarten benutzt werden, aber eigene lassen sich nicht extra hinzufügen. Abgesehen von DIN A4 stehen keinerlei Formate zur Verfügung, kleinere Formate müssen umständlich eingestellt werden und benötigen die genauen Abmessungen. Trotz aller Einschränkungen, besonders bei dem sehr intuitiven Einfügen von Bildern, macht Pages richtig Spaß und zeigt durch diverse wählbare Bildstile/-rahmen überdeutlich, dass es sich an den Normalanwender richtet. Etwas fragwürdig ist hingegen die Rechtschreibkorrektur, welche zwischen brillant und miserabel schwankt. Vertipper werden nicht erkannt, wobei Wortkreationen aber korrigiert oder komplett fremde Wörter vorgeschlagen werden. In den meisten Fällen korrigiert Pages zuverlässig. Eine eigenständige Erweiterung des Wörterbuches, das wünschenswert wäre, fehlt jedoch. Bei der Exportfunktion hat man die Wahl ein pdf/pages/word Format per Mail, iWork.com, iDisk, iTunes oder WebDAV auszugeben. Pages bietet alles an Grundfunktionen, die ein Textverarbeitungsprogramm beherrschen muss, verpackt in ein intuitives und ansprechendes Interface. Die von Apple gebotenen Features funktionieren tadellos, wobei der Funktionsrahmen der Individualisierung eines Dokuments stark limitiert ist. So kann man nur mit viel Mühe professionelle Dokumente erstellen, die korrekt formatiert sind. Dennoch, verglichen mit vielen anderen Apps dieser Art, sticht Pages doch deutlich durch Komfort und Möglichkeiten hervor und bietet kaum ernstzunehmende Konkurrenz.

 

Wir verlosen diese Woche die iPhone App "Pages" 5 Mal auf Facebook.

Teilnahme: Werde Fan von AppGuide auf Facebook und markiere den Verlosungspost mit "Gefällt mir".


Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Letzte Änderung am Mittwoch, 18 Februar 2015 19:41
Christoph Altwasser

Redakteur | Geschäftsführer

Nach Oben